Sydora online Magazine

   Sydora  |  Gesundheit /  Здоровье  |  Wohnen  |  LR  |  Impessum  |  Datenschutz  |  Ernährung - Bücher

Der Grund des Alterns der Menschen

Ein Grund des Alterns ist eine Dehydratation (Entwässerung) des Körpers, die unvollständige Versorgung der Zellen aller Organe mit den notwendigen Nährstoffen, die unzureichende Abführung der Gifte bzw. Schlacken aus den Zellen sowie die Verringerung der Lebensenergie. Ein Kind hat sehr viel Lebensenergie, welche sich im Verlauf des Lebens verringert. Die Lebensenergie setzt sich aus der Energie für den Stoffwechselprozess und dem Lebenswillen zusammen. Der Lebenswillen wird durch das soziale Umfeld (Liebe, Fröhlichkeit, Freundschaft, Hass, Wut, Depression usw.), der energetischen und physikalischen Eigenschaften der Wohngebäude und der engeren Wohnumwelt, der technischen und natürlichen Energiefelder mit ihren Informationen beeinflusst. Mehr hierzu unter Baustoffe und Energie

Die Menschen auf der griechische Insel Ikaria, Insel Sardinien (Italien) oder Okinawa Japan werden durchschnittlich viel älter. Noch älter werden die Menschen in der Bergregion Berg-Karabach im Kaukasus und die Bewohner im Tal Hunza (Gebirgstal in der Region Gilgit-Baltistan in Pakistan) haben eine Lebenserwartung von 120 bis 160 Jahre. [17, 18]
Die drei Gebirge in der Region Gilgit-Baltistan könnten selbst ein positives Energiefeld (Frequenzen) abgeben oder eine Art schwaches Schutzschild bilden. Im Hunza Tal werden die Pflanzen in den Terrassenfeldern mit Gletscherwasser versorgt. Wasser vom Gletscher hat eine besondere Struktur und beinhaltet eine sehr hohe Energie (siehe Artikel zum Wasser). Diese wird von den Pflanzen aufgenommen und so auf den Menschen übertragen.

Die Rolle des Wassers für die Gesundheit und ein langes Leben

Das Wasser ist das wichtigste Lebensmittel. Von seiner Qualität hängt zweifellos unser Leben ab. Das Wasser in unserem Organismus hat eine bestimmte Charakteristik. Zum Beispiel ist die Oberflächenspannung gegenüber dem "normalen" Wasser etwas geringer.

Bei einem fortgeschrittenen Zustand der Dehydratation ist der Organismus nicht mehr in der Lage, sich von den Abfall- und Giftstoffen zu befreien (was auch unter Entschlackung bekannt ist). Eine Behandlung dieser Krankheiten allein nur mit Medikamenten ist unzureichend. Es muss dem Körper auch Gleichzeit genügend Wasser zugeführt werden. Eine Dehydratation kann Erkrankung, wie zum Beispiel Diabetes, Magengeschwüre, Herzerkrankungen, Bluthochdruck und Anderes auslösen. [2]

Diabetes wird aber auch durch das Verhalten, wie zum Beispiel Rauchen oder wechselnde Arbeitszeit bestimmt. Frauen die im Schichtdienst arbeiten haben ein doppelt bis dreifach erhöhtes Risiko, an Typ-2-Diabetes zu erkranken. Dies hängt mit dem höheren Cortisolspiegel zusammen. Zudem führt die Wechselschicht zu Übergewicht. Dies fanden Forscher der "Harvard School of Public Health" heraus. Zahlreichen Studien zeigen auch, dass der dauerhafte Cortisolüberschuss neben dem Risiko für Diabetes auch Bluthochdruck und Gefäßkrankheiten verursachen kann. [11]

Durch das ausreichende Trinken von Wasser wird die Voraussetzung für einen optimalen Stoffwechsel in unserem Organismus geschaffen. Es ist also eine Voraussetzung für die Gesunderhaltung oder Selbstheilung des Organismus, die Stärkung des Immunsystems, die Steigerung der Energie und der Arbeitsfähigkeit sowie die Verlängerung der Lebensdauer.
Heilung durch Krankheit - Dr. Peter Patzak

Die Wassermenge im Organismus ist abhängig vom Lebensalter. Diese Menge wird durch unsere Lebensweise und den Wechselprozessen im Organismus bestimmt. Nach folgend ein Auszug aus dem Buch von Ф. Батмангхелидж.
In der Abbildung 3 (rechts) wird durch Alkohol, Kaffee und Tee die Menge des Wassers im Organismus reduziert. Starke Kaffeetrinker müssen zusätzlich viel Wasser trinken, da es sonst zur Entwässerung und somit zu Stoffwechselstörungen kommt (siehe unten). Kaffee gehört wie Fleisch zu den "sauren" Lebensmitteln. Ein entsprechender Lebensstil und eine entsprechende Wasseraufnahme wirken dem Prozess entgegen.

Das Wasser und das Lebensalter

Abb. 3: Während der verschiedenen Etappen des Lebens gibt es drei Hauptstadien der Regulierung des Wassers im Organismus
Erstens - die Stufe der Entwicklung des Fötus in der Gebärmutter (links von dem Buchstaben "p"in der Abbildung).
Zweitens - die Phase des Wachstums, wenn die maximale Größe und Gewicht (etwa zwischen 18 und 25 Jahre) erreicht ist.
Die dritte Phase dauert bis zum Tode.
Während der fötalen Phase wird das Wasser für das zelluläre Wachstum des Kindes von der Mutter geliefert.

Das Wasser, was wir täglich trinken, sollte möglichst hohe Qualitätsansprüche haben, wie es oben im Video zum Säure-Base-Haushalt dargestellt wird.
Das Wasser sollte sauber, strukturiert, alkalisch, mit verringert die Oberflächenspannung und mit Mineralien angereichert sein. Dieses Wasser nimmt leicht die Ionen von Kalzium, Silizium, Kalium, Wasserstoff, Sauerstoff sowie die für den Organismus notwendigen Mikroelemente auf, welche zu den Zellen transportiert werden.

Ein optimaler Stoffwechselprozess benötigt ausreichend Wasser. Das Wasser bindet und führt Toxine und radioaktive Stoffe aus dem Organismus heraus, sodass keine größeren Anlagerungen im Körper erfolgen. Es wirkt also auch als Antioxidationsmittel.
Fast alle Körperflüssigkeiten sind entweder neutral oder schwach alkalisch, mit Ausnahme von Magensaft: Der pH-Wert des Magensaftes liegt bei 1,0; bei gesundem Blut 7,43; bei gesunden Lymphknoten 7,5; und bei dem Speichel 7,4.
Durch ausreichendes Trinken und energiereiches Wasser wird das Säure-Basen-Gleichgewicht im Organismus in Richtung Alkalität beeinflusst.

Quelle in Rumänien
Quelle in der Nähe am Huta Pass (Rumänien) hat eine Leitfähigkeit von 36 µS und damit den niedrigsten Wert, den wir bei einer Bergquelle gefunden haben.

Nach Aussagen von Otto Warburg, Nobelpreisträger, sollen sich im alkalischen Wasser die Krebszellen nicht entwickeln. Auf die Warburghypothese berufen sich einige alternativmedizinische Verfahren zur Behandlung von Krebs. Diese Hypothese wird durch neue wissenschaftliche Arbeiten gestützt. Welchen genauen Einfluss alkalisiertes Wasser hat, kann hier nicht beantwortet werden. Man kann aber davon ausgehen, wenn der Säure-Base-Haushalt in Richtung Alkalität beeinflusst wird, so hat dies eine große Bedeutung für die Gesundheit. In diesem Zustand funktionieren in der Regel die Stoffwechselprozesse im Organismus gut. Bei einem optimalen Stoffwechselprozess ist der Organismus widerstandsfähiger gegen Viren, Bakterien und Pilze. Ebenso wirkt sich dies auch positiv auf den Selbstheilungsprozess aus.

Mehr erfahren Sie in dem Artikel Wasser - Eigenschaften für das Leben und unsere Gesundheit.

Ein langes Leben durch Gesundheit

Der menschliche Körper bildet eine Einheit zusammen mit Geist und Seele und muss daher ganzheitlich geheilt werden. [6]

An der Staatlichen Medizinischen Universität Moskaus erfolgt gegenwärtig am Lehrstuhl der Regenerativmedizin die Weiterbildung der Ärzte zum Beispiel auf Basis spezieller natürlicher Produkte und darauf beruhende Methoden.

Dagegen trat in Westeuropa in der EU die Richtlinie zur Verwendung traditioneller und pflanzlicher Medizinischer Produkte (Richtlinie 2004/24/EG) am 01.04.2011 in Kraft. (DIRECTIVE 2004/24/EC OF THE EUROPEAN PARLIAMENT AND OF THE COUNCIL of 31 March 2004). Die traditionellen Heilpflanzen und Methoden einschließlich sämtlicher traditionelle chinesischer, ayurvedischer und afrikanischer Medizin müssen danach lizenziert werden. So ist jetzt zum Beispiel Kamillentee als Medikament eingestuft und kann daher künftig nur noch in der Apotheke gekauft werden.

Soziologische Studien zeigen, die höchste Lebenserwartung gibt es in den Ländern, wo die Einkommensunterschiede am geringsten sind.

Auf der griechischen Insel Ikaria werden circa 30% der Bewohner über 90 und älter. Das hängt mit ihrer Naturverbundenheit und ihrem sozialen Umgang zusammen. Auf dem Video Die Insel Wo Die Menschen Das Sterben Vergessen.

Zum ausführlichen Artikel Wie Sie ein langes Leben erreichen können!

Teil 1: Gesundheitsratgeber und Gesundheitskonzeption
Teil 2: Krankheit und ungeeignete Ernährungsweise
Teil 3: Der Grund des Alterns
Teil 4: Diese Faktoren beeinflussen unsere Gesundheit!
Teil 5: Die Gesundheitserhaltung durch eine positive Lebenseinstellung.
Teil 6: Die richtige Gesundheitsvorsorge durch eine ausgewogene Ernährung.
Teil 7: Natürliche Lebensmittel sind die beste Wahl!
Teil 8: Voraussetzung für ein gesundes Wohnen

Quellenangabe auf Seite 8


© Sydora Online-Magazin  |  Marktplatz der Ideen  |  bauratgeber24.de  |  Blog  |  Impressum | AGB/Datenschutz | E-Mail  |