Sydora online MagazineWohnen - Gesundheit - Familie


   Sydora  ::  Sydora-Blog  |   Gesundheit  |  Wohnen   |  Bücher: Gesundheit  Familie  Auswandern   |  Kontakt  |  Datenschutzerklärung  
  Zhõngguó  Español  English  Hindoo  Alearabia PortuguÍs  Russia  Français  Italiano  ukrayins'kyy 

Im Blog

Nelia Sydoriak
Nelia Sydoriak
Nelia Sydoriak Facebook Nelia Sydoriak Twitter mail linkedin viadeo ok.ru vkontakte xing tumblr

Meta

Anmelden

Weitere Projekte:
Hier können Sie Ihre Sanierungskosten kalkulieren
Begriffe im Baulexikon
Ideen zum Bauen und Wohnen
Gewinn oder Verkaufspreise kalkulieren
Schimmelpilzbuch
Webkatalog
LIB
Sydora - Gesundheit, Familie und Länder
Länderinformationen
Сильнейшая защита от всего негатива и опасностей!

Diabetes bekommt man nicht nur durch Zucker.

Erstellt von Nelia Sydoriak-Rauch am Freitag 18. April 2014

Menschen, die sich durch große Mengen an rotem Fleisch ernähren, haben ein höheres Risiko an Diabetes Typ II zu erkranken. US-Forscher warnten, bei dieser Ernährungsweise steigt das Risiko an Diabetes zu erkranken um 50 %.

Die Forscher analysierten Daten aus fr√ľheren Studien mit fast 150.000 M√§nner und Frauen, welche durch die Harvard University durchgef√ľhrt wurde.
Sie fanden heraus, dass eine Erh√∂hung der t√§glichen Portionen an rotem Fleisch zu einer Erh√∂hung des Risikos f√ľr Diabetes um 48 % in den n√§chsten vier Jahren f√ľhrt. Eine Reduzierung des Konsums von rotem Fleisch senkt dagegen das Risiko um 14 Prozent.
Die Experten gehen davon aus, dass die Erkrankung möglicherweise mit dem Fett im Fleisch verbunden ist. Das Fleisch enthält große Mengen an gesättigte Fette. Die Erkrankung an Diabetes Typ II ist stark mit Übergewicht oder Fettleibigkeit, Bewegungsmangel und ungesunde Ernährung verbunden.

Das Fleisch ist ein wichtiger Eiwei√ülieferant, welches in den j√ľngeren Jahren f√ľr den Aufbau des K√∂rpers und bei schwerer k√∂rperlicher Arbeit oder beim Sport ben√∂tigt wird. Mit zunehmendem Alter nimmt der pH-Wert im menschlichen K√∂rper ab. Er versauert. Diese geringen Ver√§nderungen f√ľhren jedoch dazu, dass sich der nat√ľrliche Schutz gegen Krankheitskeime verringert. Fleisch aber auch Kaffee beg√ľnstigen den Prozess der „Versauerung“. Da √§ltere Menschen weniger schwere k√∂rperliche Aktivit√§ten aus√ľben, ist der Konsum von viel Fleisch nicht erforderlich. Statt dessen sind mehr Nahrungsmittel mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen auszuw√§hlen.

Mittagessen mit viel Gem√ľse

Sollte man w√§hrend der warmen Jahreszeit der Grill im Garten anwerfen, so braucht man nicht ganz auf die Leckereien verzichten. Gegrillte oder gebackene Zucchini, Fisch oder H√§hnchenkeulen schmecken ebenso gut. W√ľrzen Sie mit nat√ľrlichen Kr√§utern. Statt Salz k√∂nnen sie Knoblauch nehmen.

Siehe auch die Artikel
Schwimmen als Hilfe gegen Diabetes
Gesunde Ernährung Рwas versteht man darunter?