Sydora online MagazineWohnen - Gesundheit - Familie


   Sydora  ::  Sydora-Blog  |   Gesundheit  |  Wohnen   |  Gesundheit Buecher     |  Kontakt  |  Datenschutzerklärung  

Nelia Sydoriak
Nelia Sydoriak
Nelia Sydoriak Facebook Nelia Sydoriak Twitter mail linkedin ok.ru vkontakte xing tumblr

Meta

Anmelden
Beiträge (RSS)

Weitere Projekte:
Hier können Sie Ihre Sanierungskosten kalkulieren
Begriffe im Baulexikon
Ideen zum Bauen und Wohnen
Gewinn oder Verkaufspreise kalkulieren
Schimmelpilzbuch
Webkatalog
LIB
Länderinformationen

Archiv für die 'Lifestyle und Familie' Kategorie

Modetrends Тенденции моды, Натуральная косметика, Naturkosmetik-Produkte
Horoskop Гороскоп, Sternzeichen, Liebe, Familie, Glück, зодиак, любовь, семья, счастье Wellness, ganzheitliches Gesundheitskonzept zum Wohlfühlen, Beauty Красота, Frisuren, Make up Trends, прически, макияж

Neues Jahr neue Vorsätze – Wie Sie Neujahrsvorsätze in der Familie so formulieren, dass sie auch klappen

Erstellt von retep11 am 21. Januar 2020

Jedes Jahr nehmen wir uns wieder vor, mehr Sport zu treiben, gesünder zu leben, weniger zu streiten, mehr Erfolg im Beruf zu haben, das Rauchen aufzugeben und weniger gestresst zu sein.

Jedes Jahr wieder sind die Fitnessstudios im Januar brechend voll und die Raucherkneipen dafür umso leerer, während im März schon wieder alles vorbei zu sein scheint.

Gerade als Familie mit Kindern möchte man jedoch natürlich seine Vorsätze einhalten, um auch den jüngeren Mitgliedern der Familie Durchhaltungsvermögen und Ehrgeiz zu vermitteln und ihnen zu zeigen, dass man genau das schaffen kann, was man sich vorgenommen hat.

Damit genau das dieses Jahr auch wirklich klappt, haben wir hier einige Tipps und Formulieren zusammengefasst, die die Neujahrsvorsätze dieses Jahr tatsächlich wahr machen könnten.

Kennzeichnung der Kleidung mit dem Namen

Achten Sie auf die Formulierung

Ein Grund, warum viele Neujahrsvorsätze gebrochen werden, ist die Formulierung. Und diese zu ändern ist wirklich nicht schwer.

Wer gelobt, im nächsten Jahr mehr Sport zu machen, der kann dies ganz einfach immer weiter auf den nächsten Tag verschieben. Denn “Mehr” Sport definiert ja nun nicht, dass das ausgerechnet heute passieren muss – oder?

Wer gesünder leben möchte, dann aber vor einem Eis steht, dem wird es leicht fallen, sich einzureden, dass das Eis gerechtfertigt ist, da man ja heute schon 3 Stunden an der frischen Luft war. Wer sich hingegen vornimmt nur noch eine bestimmte Menge an Zucker pro Tag zu konsumieren, der kann beim Eis dann nachrechnen und bekommt eine klare Antwort, an der es auch nichts mehr zu feilschen gibt.

Das Feilschen ist der Moment, in dem wir Gelüsten nachgehen und somit Neujahrsvorsätze brechen. Lassen Sie dies also einfach nicht mehr zu, indem Sie dieses Jahr, gemeinsam mit der Familie ganz klar formulieren! In den nächsten Abschnitten geben wir Ihnen hierfür einige Beispiele, die Sie auch und gerade mit Ihren Kindern gemeinsam besprechen können. Denn früh übt sich, wer seine Vorsätze auch wirklich einhalten möchte.

Ich will aktiver werden

Wird zu: Ich werde jeden Dienstag 2 Stunden zum Fußball/Karate/Tanzen gehen.

Aktiver werden kann man nebenbei immer noch. Wer sich jedoch statt einem Vorsatz direkt einen festen Kurs heraus sucht, der läuft nicht mehr so schnell Gefahr, diesen Vorsatz wieder aufzugeben. Einmal bis Zweimal pro Woche sollte Sport getrieben werden. Was zusätzlich hinzugefügt werden kann: Ich werde bei jeder Gelegenheit die Treppe statt dem Aufzug und immer Montags das Fahrrad statt dem Auto nehmen.

Ich will ordentlicher werden

Wird zu: Ich packe meine Tasche jeden Abend nach dem Abendbrot und plane meinen Tag mit meinem neuen Terminplaner vorm Zubettgehen.

Dieser Punkt ist besonders wichtig für Kinder, da diesen oft noch der Überblick und die Ordnung fehlt. Feste Zeiten, Rituale und Routinen können dabei helfen, das Chaos ganz schnell in den Griff zu bekommen. Wenn Ihr Kind besonders wuselig ist, können Hilfestellungen wie Namensetiketten oder farbliche Systeme ebenfalls hilfreich sein. Nähen, kleben oder bügeln Sie einfach Namensetiketten in die Kleidung und auf die Gegenstände Ihres Kindes und helfen Sie ihm so, seine Sachen nicht mehr so oft zu verlieren.

Ich will abnehmen/Ich will gesünder essen

Wird zu: ich werde nur noch xx Gramm Zucker/Fett/Kalorien pro Tag essen oder: Ich werde pro Tag 2 Liter Wasser trinken und mindestens 3 verschiedene Gemüsesorten.

Sich positive Ziele zu setzen, wie viel Wasser zu trinken, mehr Gemüse und Obst zu essen und sich viel zu bewegen, klappen gerade beim Abnehmen oft besser, da sie die Gedanken vom Schlemmen ablenken. Wer sich vornimmt, nicht mehr so viel Süßes zu essen, denkt leider bei diesem Vorsatz stets an… Süßes! Wer sich jedoch vornimmt, mehr Gemüse zu essen, denkt an Gemüse und hat anschließend gar keinen Platz mehr im Magen für Süßes.

Überlisten Sie ihr Gehirn mit einfachen Tricks und Formulierungen!

Wie in den letzten Abschnitten gezeigt, hilft ein klarer Plan stets bei der Umsetzung und Verwirklichung. Je klarer die Formulierung, desto einfacher ist es, diese auch umzusetzen. Bauen Sie sich keine Möglichkeit zum Schummeln mehr ein. Das Glücksgefühl, was Ihnen das Erreichen Ihrer Ziele geben wird, ist sowieso viel schöner.

Abgelegt unter Lifestyle und Familie | Keine Kommentare »

3 Tipps, um Benimmregeln richtig einzuführen

Erstellt von retep11 am 14. Januar 2020

Viele werdende Mütter und Väter beschäftigen sich mit der Frage: Was, wenn ich mein Kind nicht ordentlich erzogen bekomme? – eine wahre Albtraumvorstellung. Man kennt das ja selbst, wenn man beispielsweise in einem Restaurant ist und am Nachbartisch geht alles drunter und drüber, weil jemand offensichtlich seine Kinder nicht unter Kontrolle hat. Wie lernt  seinen Kindern die Benimmregeln.

Vor allem bei einem Thema kann es schwierig werden: Die Kombination von Nachwuchs und Tischregeln. Kinder haben dabei oft einen ganz anderen Blickwinkel als ihre Eltern: Man kann doch viel besser mit dem Essen spielen, sie haben keinen Hunger mehr oder das Essen schmeckt ihnen nicht – es gibt zahlreiche Konfliktthemen. Im Folgenden können Sie drei Tipps nachlesen, die Ihnen helfen, die Zeit mit Ihren Kindern zu genießen, egal in welcher Situation.

Sich der Vorbildfunktion bewusst sein

Ein viel unterschätzter Punkt: Kinder sehen ihre Eltern von Grund aus als Vorbild an. Das bedeutet, sie handeln frei nach dem Motto “Wenn Mama und Papa das machen, dann ist das in Ordnung“, dessen sollten Sie sich stets bewusst sein. Sie können beispielsweise nicht erwarten, dass Ihre Kinder keine Schimpfwörter verwenden, wenn Sie das selbst im Alltag häufig tun. Dies ist ein Punkt, der auf jeden Fall mit dem Partner besprochen werden sollte, damit eine einheitliche und klare Linie gehalten wird. Wenn diese Regel erst einmal eingehalten wird, ist der Rest eigentlich keine Schwierigkeit mehr.

Familie

Höflichkeit im Alltag

Auch bei diesem Punkt gilt: Wenn das Kind Beispiele von Höflichkeit ganz natürlich im Alltag erfährt, wird es diese automatisch annehmen und ebenfalls so handeln. Andere Menschen zu grüßen kann, wenn die Kinder noch kleiner sind, schwierig sein. Manchmal sind sie einfach zu schüchtern und generell haben sie oft noch kein Gefühl dafür, dass es sich zum Beispiel gehört den Großeltern “Tschüss” zu sagen, wenn man aufsteht. Falls sich die Kinder bei fremden Menschen nicht so sehr trauen, zwingen Sie sie nicht. Leben Sie Ihnen ganz einfach vor, was sich gehört und grüßen Sie im Alltag, damit die Kinder sehen, dass es so ganz normal ist.

Spielerisch lernen

Wichtig ist das vor allem bei den Tischregeln, Kinder sehen Essen nicht unbedingt als Notwendigkeit an, sondern als neues Spiel, was auch mal schnell langweilig werden kann. Das muss nicht so sein. Gestalten Sie das Ganze spielerisch und geben Sie Ihren Kindern beispielsweise besonderes Besteck, was nur sie benutzen dürfen, um ihnen beizubringen mit Messer und Gabel zu essen. Lassen Sie die Kinder den Tisch decken, damit sie schon von Anfang an involviert sind und ganz wichtig, wenn die Kinder keinen Hunger mehr haben, versuchen Sie es noch ein- oder zweimal, aber wenn nicht mehr gegessen wird, dann stellen Sie den Teller weg. So vermeiden Sie, dass das Essen letztlich auf dem Boden landet.

Kind beim Essen

Diese Punkte gehören zu den Grundvoraussetzungen und bieten eine gute Basis, um den Kindern nach und nach und dem Alter entsprechend, wichtige Benimmregeln beizubringen. Natürlich kommt es aber immer auch auf den Charakter der Kinder an, wie Sie am besten an sie herankommen und Ihnen bestimmte Dinge beibringen.

Bildquelle: www.pixabay.com
family-457235_1920.jpg
eat-1583954_1920.jpg

Abgelegt unter Lifestyle und Familie | Keine Kommentare »

Scheidungskinder – Verständnis darf man nicht erwarten

Erstellt von retep11 am 9. Januar 2020

Fast jede dritte Ehe wird in Deutschland geschieden. Kinder leiden ebenso wie ihre Eltern darunter. Paradoxerweise ist es für sie heute aufgrund der unzähligen Menschen, die getrennt leben, etwas leichter geworden. Denn vor gar nicht langer Zeit ragten Scheidungskinder aus der Masse heraus. In der Nachbarschaft wurde getuschelt, Freunde stellten Fragen nach dem fehlenden Vater oder der Mutter. Mittlerweile sind geschiedene Paare zu einer Normalität des Lebens geworden. Dies führt allerdings auch dazu, dass der Nachwuchs mehr Angst als früher vor einer Scheidung hat, da ihnen das Thema stets präsent ist.

Trennung kann auch für Kinder erleichternd sein

Es gibt wohl kaum ein Kind, das die Trennung der Eltern befürwortet. Die kindliche Perspektive ist noch immer, dass sie ihr Leben lang zusammenbleiben. Ein Grund, trotz ständiger Streitereien und längst vergangener Liebesgefühle weiterhin zusammenzubleiben, ist dies jedoch nicht. Denn unsere Jüngsten leiden ebenso stark unter einer vergifteten Atmosphäre zuhause. Sie sind einem ständigem Druck ausgesetzt, allein durch die Angst, die bei jedem Streit hervorgerufen wird, dass die Eltern sich trennen könnten. Nach einem Beziehungsende stellen sich zahlreiche Menschen die Frage: Wie bekomme ich meinen Ex zurück? Sie kann durchaus berechtigt sein, denn tatsächlich funktionieren viele Partnerschaften bei einem zweiten Anlauf besser. Arbeiten beide Ex-Partner auf einen Neubeginn hin, sollten die Kinder davon zunächst nichts erfahren. Wird daraus dann doch nichts, ist die Enttäuschung viel zu groß.

Was Eltern ihren Kindern im Fall einer Trennung vermitteln sollten

Es gibt einige Grundsätze, die Mutter und Vater zum Wohl ihrer Kinder unbedingt beachten müssen. Diese sollten sowohl mit Worten als auch durch die Haltung ausgedrückt werden.

  • Nach einer Trennung ändert sich nichts an der Tatsache, dass Vater und Mutter erhalten bleiben.
  • Jedes Elternteil liebt seine Kinder wie zuvor, gleich was das Beziehungsende mit sich bringt.
  • Keiner der Eltern geht dem Kind verloren, selbst wenn man nicht mehr zusammen in einer Wohnung lebt.
  • Sowohl Vater als auch Mutter tragen weiterhin gemeinsam die Verantwortung.

Kinder müssen von ihren Schuldgefühlen befreit werden

Es ist häufig so, dass die Kinder glauben, sie hätten etwas falsch gemacht, was zu der Trennung führte. Nur selten sprechen sie über ihre diesbezüglichen Ängste, trotzdem leiden die meisten von ihnen darunter. Grundsätzlich sollten Eltern daher ihren Nachwuchs deutlich darauf hinweisen, dass sie keinerlei Schuld tragen. Am besten führen Vater und Mutter entweder gemeinsam oder allein mit dem Kind ein Gespräch über dieses Thema. Dabei sollte explizit zum Ausdruck gebracht werden, dass die Entscheidung für das Beziehungsende ganz allein in der Verantwortung von ihnen liegt. Nur sie allein haben sich zu dem Schritt entschlossen.

Abgelegt unter Lifestyle und Familie | Keine Kommentare »

3 Gründe, wieso Hygiene im Badezimmer wichtig ist

Erstellt von retep11 am 20. November 2019

Das Badezimmer ist einer der Ort im Haus, den wir täglich immer und immer wieder betreten. Zudem sammeln sich durch die Feuchtigkeit und Kalkablagerungen schnell Bakterien und Keime an. Die Kombination dieser beiden Tatsachen allein macht schon sehr deutlich, dass es extrem wichtig ist auf die richtige Hygiene im Badezimmer zu achten. Eines der Dinge, an die wahrscheinlich jeder als erstes denkt, ist den Toilettenrand reinigen, viel wichtiger ist es allerdings auch Kalk aus der Dusche zu entfernen und die Klobürste regelmäßig zu reinigen. Aber wieso das Ganze? Ganz einfach:

  1. Der erste Grund liegt klar auf der Hand, im Badezimmer möchte man sich selbst reinigen und sauber halten, es wäre widersprüchlich genau dieses Zimmer nicht dementsprechend zu pflegen und hygienisch zu halten.
  1. Das Bad ist der feuchteste Ort im Haus, hier fühlen sich besonders Coli-Bakterien und Rotaviren sehr wohl, die für Magen-Darm Infekte verantwortlich sind, was generell für die meisten Erwachsenen zwar unangenehm aber kein schwerwiegendes Problem ist.
  1. Im Bad werden viele Cremes, Kosmetik und andere Hygieneartikel aufbewahrt. Diese sind stets in direktem Kontakt mit unserer Haut, weshalb es wichtig ist, ihre Umgebung sauber und besonders trocken zu halten, da sich sonst ganz schnell Krankheitserreger dort sammeln können.

WC

Mit welchen Maßnahmen sorgt man für die richtige Hygiene im Bad?

Aus den oben genannten Gründen ist es also wichtig, das Badezimmer sauber zu halten. Aber worauf sollte man dabei besonders achten? Hier ein paar wichtige Punkte:

  1. Wenn Sie den Toilettenrand reinigen, müssen Sie keine starken Badreiniger verwenden, Hauptsache ist es, dass sie ihn trocken halten. Da es sich um eine glatte Oberfläche handelt werden sich hier, solange diese auch trocken ist, eher wenige Bakterien ansammeln.
  2. Achten Sie darauf Kalkablagerungen wenn möglich zu vermeiden und falls dies nicht möglich ist, sie nicht nur regelmäßig durch oberflächliches Wischen zu entfernen, sondern beispielsweise Fugen in der Dusche gründlich zu reinigen. Dadurch, dass die Oberfläche porös ist, sammeln sich hier sehr leicht Bakterien an.
  3. Halten Sie Cremebehälter geschlossen, genauso wie Make-up Döschen, und entfernen Sie regelmäßig die Haare aus der Bürste und sorgen Sie dafür, dass sie trocken bleibt.
  4. Sorgen Sie dafür, dass Sie Handtücher so aufhängen, dass Sie genug Raum haben, um schnell zu trockenen. Auch hier können sich leicht Keime ansammeln, wenn sie zu lange feucht bleiben. Zudem sollten Sie sie einmal die Woche mit der Kochwäsche reinigen.

Badraum

Am besten ist es also eine bestimmte Routine zur Reinigung des Badezimmer einzuhalten, so dass dieses konstant sauber gehalten wird Krankheitserreger keine Chance haben.

Bildquelle: https://pixabay.com

Abgelegt unter Gesundheit, Lifestyle und Familie | Keine Kommentare »

Vaterschaft und die Rechte der Männer

Erstellt von retep11 am 31. Mai 2018

Die Familie hat den höchsten Stellenwert.

Dass die Familienpolitik in den westeuropäischen Ländern seit vielen Jahrzehnten falsch ist, lässt sich sehr leicht am Bevölkerungsrückgang erkennen. Nun lässt sich darüber streiten, wie diese optimal erfolgen sollen. Es gibt sehr unterschiedliche Auffassungen und sicherlich viele Gründe für die hohe Anzahl an Singlehaushalte. In Deutschland sollen bereits 50 % der Menschen allein wohnen.

Nun werden Sie sicherlich nicht erfreut sein, wenn ich die ehemalige DDR erwähne. Die damalige Familienpolitik war sicherlich nicht optimal aber viel besser als in der heutigen BRD. Es gab finanzielle Unterstützung bei der Geburt eines Kindes, ab zwei Kinder monatlich einen bezahlten Haushaltstag, Frauensonderstudium, Kindergärten usw. Auch für einen Alleinerziehenden war es nicht leicht. Diese Familie wurde aber nicht in das soziale Aus gedrängt.

Nun hat man sich kennengelernt, geheiratet und stellte dann später fest, es klappt nicht. Also eine Trennung. Bei einer Unterhaltszahlung konnte der Mann ohne finanzielle Probleme eine neue Familie gründen. Heute sieht das ganz anders aus.

Bin ich wirklich der Vater?

Das ist eigentlich gerade für die Männer eine sehr wichtig Frage, wenn man sich nach einer kurzen Beziehung wieder trennt. Ohne den Frauen sehr nah zu treten, letzten Endes bestimmen sie auch, ob eine Schwangerschaft gewollt ist.
Eine Bekannte hatte mir erzählt, dass sie alles getan hatte, um schwanger zu werden, damit der Mann sie heiratet. Ohne diese Schwangerschaft hätte er sie nicht geheiratet. Zwischenzeitlich ist die Ehe wieder geschieden. Nun ist das kein Normalfall. Aber der Mann muss nun einen großen Teil seines Einkommens für die Unterhaltszahlung aufbringen. Wenn man schon Papa ist, da möchte man sich aber auch sicher sein. Wir wohnen in der Ukraine. Hier ist es nicht ungewöhnlich, dass sich die jungen Frauen einen geeigneten Papa (der zahlungsfähig ist) aussuchen.
Mit einem vaterschaftstest-dna kann man sich Klarheit darüber verschaffen, ob man sich für viele Jahre in die finanzielle Abhängigkeit begibt und erhebliche Abstriche von seinem Lebensstil machen muss. In Deutschland erfolgt die Höhe der Unterhaltszahlung nach der Düsseldorfer Tabelle und es soll ein Selbstbehalt verbleiben.

Unterhaltszahlung

Ich denke, das Problem der Reglung des Unterhaltes ist eine der wichtigsten Ursachen, weshalb Männer nicht unbedingt Kinder haben möchten und lieber allein leben als eine feste Partnerschaft eingehen. Die Partnerschaft könnte kaputt gehen und endet dann mit dem finanziellen Ruin. Muss man Unterhalt zahlen, dann kann man keine neue Familie gründen und mit der neuen Ehefrau Kinder bekommen. Finanzielle ist das nur unter sehr großen Einschnitten möglich.
Russland hatte ein ähnliches Problem. Damit wieder Kinder geboren werden, hatte man diese Reglung verändert. Wie diese genau aussieht, weiß ich nicht. Es ist aber so, heiratet der Mann wieder, so wird die Unterhaltszahlung reduziert, sodass genügend Geld für die neue Familie mit Kindern übrig bleibt.
Gegenwärtig sieht es in Deutschland mit der Reglung der Unterhaltszahlung katastrophal für die Männer aus.
Ich selbst musste viele Jahre für zwei Kinder Unterhalt zahlen. Nach Abzug der Steuern, des Unterhaltes usw. blieben mir 30% meines Verdienstes. Weit unter dem Sozialhilfesatz mit Wohngeld. Nun konnte ich mich dafür entscheiden, mich für immer in das untere soziale Niveau einzureihen und bis zu meinem Lebensende dort zu bleiben. Oder bei Wasser und Brot so lange zu bezahlen, bis diese Zeit vorbei ist. Es ist nicht so bekannt, wenn ich kein oder nur eingeschränkt Unterhalt zahlen kann, dann wird die Zahlung gestundet, und wenn es mir finanziell wieder gut geht, dann darf ich diesen verauslagten Betrag nachzahlen.
Die Väter, die das wissen, flüchten nicht um sonst in das Ausland. Aber selbst im brasilianischen Urwald hatten die deutschen Behörden einen säumigen Papa gefunden. Also, es nicht unbedingt eine Lösung. Die sicherste Lösung ist, erst gar keine Kinder machen. Die Folge ist dann eben ein langsamer Bevölkerungsrückgang und eine Überalterung der Gesellschaft.

Abgelegt unter Lifestyle und Familie | Keine Kommentare »

Familie, Vaterschaft und die Rechte der Männer

Erstellt von retep11 am 31. Mai 2018

Die Familie hat den höchsten Stellenwert.

Dass die Familienpolitik in den westeuropäischen Ländern seit vielen Jahrzehnten falsch ist, lässt sich sehr leicht am Bevölkerungsrückgang erkennen. Nun lässt sich darüber streiten, wie diese optimal erfolgen sollen. Es gibt sehr unterschiedliche Auffassungen und sicherlich viele Gründe für die hohe Anzahl an Singlehaushalte. In Deutschland sollen bereits 50 % der Menschen allein wohnen.

Nun werden Sie sicherlich nicht erfreut sein, wenn ich die ehemalige DDR erwähne. Die damalige Familienpolitik war sicherlich nicht optimal aber viel besser als in der heutigen BRD. Es gab finanzielle Unterstützung bei der Geburt eines Kindes, ab zwei Kinder monatlich einen bezahlten Haushaltstag, Frauensonderstudium, Kindergärten usw. Auch für einen Alleinerziehenden war es nicht leicht. Diese Familie wurde aber nicht in das soziale Aus gedrängt.

Nun hat man sich kennengelernt, geheiratet und stellte dann später fest, es klappt nicht. Also eine Trennung. Bei einer Unterhaltszahlung konnte der Mann ohne finanzielle Probleme eine neue Familie gründen. Heute sieht das ganz anders aus.

Bin ich wirklich der Vater?

Das ist eigentlich gerade für die Männer eine sehr wichtig Frage, wenn man sich nach einer kurzen Beziehung wieder trennt. Ohne den Frauen sehr nah zu treten, letzten Endes bestimmen sie auch, ob eine Schwangerschaft gewollt ist.

Eine Bekannte hatte mir erzählt, dass sie alles getan hatte, um schwanger zu werden, damit der Mann sie heiratet. Ohne diese Schwangerschaft hätte er sie nicht geheiratet. Zwischenzeitlich ist die Ehe wieder geschieden. Nun ist das kein Normalfall. Aber der Mann muss nun einen großen Teil seines Einkommens für die Unterhaltszahlung aufbringen. Wenn man schon Papa ist, da möchte man sich aber auch sicher sein. Wir wohnen in der Ukraine. Hier ist es nicht ungewöhnlich, dass sich die jungen Frauen einen geeigneten Papa (der zahlungsfähig ist) aussuchen.

Mit einem vaterschaftstest-dna kann man sich Klarheit darüber verschaffen, ob man sich für viele Jahre in die finanzielle Abhängigkeit begibt und erhebliche Abstriche von seinem Lebensstil machen muss. In Deutschland erfolgt die Höhe der Unterhaltszahlung nach der Düsseldorfer Tabelle und es soll ein Selbstbehalt verbleiben.

Unterhaltszahlung

Ich denke, das Problem der Reglung des Unterhaltes ist eine der wichtigsten Ursachen, weshalb Männer nicht unbedingt Kinder haben möchten und lieber allein leben als eine feste Partnerschaft eingehen. Die Partnerschaft könnte kaputt gehen und endet dann mit dem finanziellen Ruin. Muss man Unterhalt zahlen, dann kann man keine neue Familie gründen und mit der neuen Ehefrau Kinder bekommen. Finanzielle ist das nur unter sehr großen Einschnitten möglich.
Russland hatte ein ähnliches Problem. Damit wieder Kinder geboren werden, hatte man diese Reglung verändert. Wie diese genau aussieht, weiß ich nicht. Es ist aber so, heiratet der Mann wieder, so wird die Unterhaltszahlung reduziert, sodass genügend Geld für die neue Familie mit Kindern übrig bleibt.

Gegenwärtig sieht es in Deutschland mit der Reglung der Unterhaltszahlung katastrophal für die Männer aus.
Ich selbst musste viele Jahre für zwei Kinder Unterhalt zahlen. Nach Abzug der Steuern, des Unterhaltes usw. blieben mir 30% meines Verdienstes. Weit unter dem Sozialhilfesatz mit Wohngeld. Nun konnte ich mich dafür entscheiden, mich für immer in das untere soziale Niveau einzureihen und bis zu meinem Lebensende dort zu bleiben. Oder bei Wasser und Brot so lange zu bezahlen, bis diese Zeit vorbei ist.

Es ist nicht so bekannt, wenn ich kein oder nur eingeschränkt Unterhalt zahlen kann, dann wird die Zahlung gestundet, und wenn es mir finanziell wieder gut geht, dann darf ich diesen verauslagten Betrag nachzahlen.

Die Väter, die das wissen, flüchten nicht um sonst in das Ausland. Aber selbst im brasilianischen Urwald hatten die deutschen Behörden einen säumigen Papa gefunden. Also, es nicht unbedingt eine Lösung. Die sicherste Lösung ist, erst gar keine Kinder machen. Die Folge ist dann eben ein langsamer Bevölkerungsrückgang und eine Überalterung der Gesellschaft.

Abgelegt unter Lifestyle und Familie | Keine Kommentare »

Eine schöne junge Haut bekommen und behalten

Erstellt von retep11 am 14. Februar 2018

Es ist bekannt, dass unsere Haut insgesamt unser Befinden widerspiegelt.
Die Gesundheit einer Person kann durch die Farbe der Haut, seine Elastizität, Fettigkeit und Feuchtigkeit sowie die Hautdicke beurteilt werden. Eine gesunde Haut hat dank einer guten Blutversorgung einen rosafarbenen Farbton. Bei fehlender Massage und schlechter Durchblutung altert die Haut. Je besser die aktive Pflege der Haut ist, so wirkungsvoller kann der Alterungsprozess verlangsamt werden.

Die Haut und unsere Gesundheit

Die Haut ist wie ein Spiegel des allgemeinen Zustandes der Gesundheit. Daher dürfen Sie sich nicht nur auf die Pflege der Haut konzentrieren, sondern müssen insgesamt auch auf die Gesundheit Ihres Körpers achten, z. B. nicht rauchen, gesunde Ernährungsweise oder die Aktivierung der Stoffwechselprozesse im Körper durch ausreichende Bewegung.

Etwa ab 30 Jahre sollte Sie sich der Pflege der Haut verstärkt widmen. Die betrifft sowohl die Frau aber auch den Mann. Die Pflege ist nicht mit 5 Minuten pro Tag abgetan. Sehr wichtig ist aber auch, dass Sie täglich ausreichend Wasser (circa 2 Liter) trinken. Gemeint ist richtiges Wasser ohne Teebeutel und Kaffee oder gar Coca Cola. Ebenso ist eine vitaminreiche Ernährungsweise erforderlich. Fleisch oder Kaffee beschleunigen unseren Alterungsprozess durch zunehmende Versauerung. Daher sollte man mit zunehmenden Alter weniger oder gar kein Fleisch essen.
Wichtig ist zu wissen, dass das Gesicht möglichst wenig der Sonnenstrahlung ausgesetzt ist. Die Sonnenstrahlen lassen die Haut schnell altern und Sie bekommen recht schnell Falten. Bei Sonnenschein sollten Sie daher immer einen Hut oder eine Mütze tragen und so das Gesicht schützen. Die helle Haut hat weniger Pigmente und mit zunehmenden Alter verringert sich der natürliche Schutz der Haut vor Sonnenstrahlen. Es ist ähnlich wie mit den Haaren, welche langsam ihre Farbe verlieren und grau werden.
Wenn Sie Duschgel verwenden, dann werden die Poren in der Haut nur verstopft. Eigentlich wird der Schmutz nur nach links und rechts verteilt. Auf die Schädlichkeit der Seife für unsere Haut soll hier nicht weiter eingegangen werden. Verwendet man Seife, dann wirklich nur sehr sparsam.

Wie die Haut lange jung und glatt bleibt

Damit Ihre Haut länger jung und glatt bleibt, möchte ich Ihnen einige Rezepte verraten, welche aus natürlichen Stoffen bestehen und auch sehr wenig kosen.
Als Erstes nehmen Sie Sahne (es geht auch Quark) mit großem Fettgehalt und füllen diese in ein Glas oder Becher. Die Sahne vermischen Sie akkurat mit einer kleinen Menge Salz bis zur pastösen Konsistenz.
Als erstes Duschen Sie bzw. waschen ihren ganzen nur mit Wasser Körper. Die großen Wassertropfen auf der Haut werden mit einem Handtuch abgetupft. Die Haut sollte aber noch genügend feucht sein. Als Nächstes verwenden Sie die Paste aus Sahne und Salz als Peeling. Mit der Paste massieren Sie den ganzen Körper in kreisförmigen Bewegungen. Dann waschen Sie die Reste mit Wasser ab und mit Olivenöl wird die Haut eingerieben.
Wenn Sie dann über die Haut streichen, werden Sie angenehm überrascht sein. Mit den gewöhnlichen modernen Mitteln werden solche Ergebnisse nicht erreicht. Die Haut wird wirklich samtig, glatt und jugendlich.
Alternativ können sie auch Apfelessig mit 6 Prozent verwenden. Essig ist ein sehr starkes Antioxydant. Auf die feuchte Haut wird der Apfelessig einmassiert. Anschließend wird auf die Haut Olivenöl eingerieben.

Die Haut des Gesichts benötigt eine besondere Pflege

Zusätzlich zu der genannten Pflege sollten Sie eine wirkungsvolle Gesichtsmaske auftragen.
Sie nehmen ein kleines Stück Ingwer und reiben diese. Der Ingwer wird mit frischem ausgepressten Saft vom Granatapfel vermischen und etwa 30 min. auf die Haut des Gesichtes auftragen. Anschließend wird diese Maske richtig mit kaltem Wasser abgespült. In die feuchte Haut wird Olivenöl einmassiert. Die Pflege muss regelmäßig durchgeführt werden, etwa 1 bis 2 Mal pro Woche.

Falten in der Haut

Sind einmal größere Falten im Gesicht, so können Sie nur noch wenig dagegen tun. Besser ist es etwas gegen Falten etwas zu unternehmen, wenn diese noch nicht da sind.
Die Verwendung von Bote ist sehr teuer. Alternativ können Sie CURIOSIN® verwenden. In Deutschland bekommen Sie diese Salbe auch über Amazon. Sie verwenden wirklich nur sehr wendig davon und dies wird auf Hautstellen des Gesichts aufgetragen, wo schnell Falten entstehen. Das sind die Bereiche über dem Mund, unter den Augen und an der Stirn.
Einmal pro Woche können Sie eine sehr geringe Menge des bekannten Anti-Aging-Wirkstoff Retinol (Vitamin A) auf die Haut unter den Augen auftragen.
Das Gel hilft beim Aufbau der Hautstruktur und wirkt ebenso wie der bereits oben beschriebe Apfelessig als Antioxidans.
Aber vorsichtig, man darf nach dem Auftragen des Gels auf keinem Fall in die Sonne. Sie sollten mindestens eine halbe Stunde warten. Am besten Sie tragen das Vitaminpräparat vor dem Schlafen auf die Haut auf.

Die Verwendung von Parfum ist alles andere gut für die Haut. Schweißgeruch unter der Achselhöhle ist unangenehm. Gegen die Bakterienbildung hilft etwas reines Sodapulver. Ein bis zwei Fingerspitzen voll des Pulvers unter der Achsel verreiben und Sie sind viele Stunden vor dem Geruch geschützt. Aber bitte aufpassen, es darf kein Soda zum Waschen sein, da hier noch Zusätze enthalten sein können.

Nelia Sydoriak-Rauch

Nelia Sydoriak-Rauch

Abgelegt unter Gesundheit, Lifestyle und Familie | Keine Kommentare »

Meine Erfahrungen mit einem Epilator zur Haarentferung

Erstellt von Nelia Sydoriak-Rauch am 11. November 2017

Es gibt verschiedene Methoden zur Haarentfernung. Es wird das Haar abgeschnitten (rasieren), das Haar mit der Wurzel herausziehen oder der Wuchs der Haarwurzel wird verlangsamt bzw. vollkommen eingestellt. Bei der letzteren Methode erfolgt dies mit Laser oder Lichtimpulse. Auf die technischen Details und ihre Wirkungsweise soll hier nicht weiter eingegangen werden.

Ich habe richtige dicke Haare und eine sehr empfindliche dünne Haut. Ich habe verschiedene Methoden zur Haarentfernung ausprobiert. Natürlich hängt der Erfolg immer von der Qualität des Haares ab. Hellers und dünnes Haar lässt sich viel leichter entfernen und fällt auch nicht so schnell auf.

Das Auflegen eines Pflasters im Gesicht und anschließende Abziehen ist sehr schmerzhaft. Das habe ich auch nicht wieder versucht.

Die Laserbehandlung

Vor etwa 20 Jahren war ich in einem kosmetischen Studie in Kiew. Mit der Laserbehandlung im Gesicht wurde jede einzelne Haare behandelt. Es war sehr teuer und hatte eine Stunde gedauert. Es Es hat mir sehr weh getan. Die Haut brande nach der Behandlung, da meine Haut sehr empfindlich ist. Die Haut im Gesicht war voller Furunkeln. Ich musste mein Gesicht für einen Monat lang abdecken. Meine Kollegen und Kunden dachten, ich habe eine gefährliche Hautkrankheit und wollten mich in das Krankenhaus schicken. Die Haare im Gesicht wuchsen einfach wieder.

Der Epilator

Für mich ist am wirkungsvollsten ein Epilator. Hier gibt es jedoch auch qualitativ Unterschiede. Ich habe schon viele Jahre zwei verschiedene Geräte unterschiedlicher Markenfimen. Eins davon arbeitet sehr gut. Es hat einen Aufsatz und bei der Behandlung tut es nicht so weh und ist angenehmer.
Diesen Epilator braucht man wesentlich weniger, als wenn die Haare abrasiert werden. Wenn ich Hosen trage, dann ist die Anwendung erst nach 4 Wochen erforderlich.
Einen Epilator darf man nur für sich selbst verwenden, wie beim Rasierapparat. Er darf nicht an anderen Personen ausgeliehen werden. Es können dann Hautkrankheiten übertragen werden. Nicht unbedingt schlimme Erkrankungen aber diese können dann nach der Anwendung zur zeitweisen Hautrötung führen.

Epilator mit Lichtimpulse

Vor 3 Jahren hatte ich mir ein Epilator mit Lichtimpulse gekauft. Eigentlich müsste es nach der Beschreibung bei heller Haut und dunklen Haaren gut funktionieren. Da ich sehr empfindliche Haut habe, verwende ich die niedrigen Stufen. Unter den Achseln ist der Haarwuchs deutlich zurückgegangen. Am Kinn ist eine sehr hartnäckige Haare verschwunden.
An den Beinen kann ich leider keine deutliche Verbesserung erkennen. Nun muss dies nicht unbedingt am Gerät liegen, sondern einfach am Hauttyp und am Haarwuchs. Bei kleinerem Haarwuchs kann es durchaus erfolgreicher sein. Von der Sache ist das Gerät nicht schlecht. Aber wenn es sehr oft und lange benutzt wird, macht mein Gerät zur Zeit Probleme, es ist möglich, dass die Lampe bereits die maximale Lichtimpulsanzahl erreicht hat. Hier können Sie sich IPL Geräte Test ansehen, wo eine Bewertung anderer Nutzer erfolgt.

Weitere Methoden der Haarentfernung

Es gibt noch eine Methode. Das die Anwendung von Wasserstoffperoxid. Die Haare werden bei mehrmaliger Anwendung immer dünner und kleiner. Die Nachteilen bestehen in der umständlichen Anwendung. Man braucht viel Zeit und Geduld. Diese Chemikalien wird aber auch über die Haut aufgenommen. Bei der großen Hautfläche könnte es zu gesundheitliche Probleme kommen.

Abgelegt unter Lifestyle und Familie | Keine Kommentare »

Meine Erfahrungen mit einem Epilator zur Haarentfernung

Erstellt von retep11 am 11. November 2017

Es gibt verschiedene Methoden zur Haarentfernung. Es wird das Haar abgeschnitten (rasieren), das Haar mit der Wurzel herausziehen oder der Wuchs der Haarwurzel wird verlangsamt bzw. vollkommen eingestellt. Bei der letzteren Methode erfolgt dies mit Laser oder Lichtimpulse. Auf die technischen Details und ihre Wirkungsweise soll hier nicht weiter eingegangen werden.

Ich habe richtige dicke Haare und eine sehr empfindliche dünne Haut. Ich habe verschiedene Methoden zur Haarentfernung ausprobiert. Natürlich hängt der Erfolg immer von der Qualität des Haares ab. Hellers und dünnes Haar lässt sich viel leichter entfernen und fällt auch nicht so schnell auf.

Das Auflegen eines Pflasters im Gesicht und anschließende Abziehen ist sehr schmerzhaft. Das habe ich auch nicht wieder versucht.

Die Laserbehandlung

Vor etwa 20 Jahren war ich in einem kosmetischen Studie in Kiew. Mit der Laserbehandlung im Gesicht wurde jede einzelne Haare behandelt. Es war sehr teuer und hatte eine Stunde gedauert. Es Es hat mir sehr weh getan. Die Haut brande nach der Behandlung, da meine Haut sehr empfindlich ist. Die Haut im Gesicht war voller Furunkeln. Ich musste mein Gesicht für einen Monat lang abdecken. Meine Kollegen und Kunden dachten, ich habe eine gefährliche Hautkrankheit und wollten mich in das Krankenhaus schicken. Die Haare im Gesicht wuchsen einfach wieder.

Der Epilator

Für mich ist am wirkungsvollsten ein Epilator. Hier gibt es jedoch auch qualitativ Unterschiede. Ich habe schon viele Jahre zwei verschiedene Geräte unterschiedlicher Markenfimen. Eins davon arbeitet sehr gut. Es hat einen Aufsatz und bei der Behandlung tut es nicht so weh und ist angenehmer.
Diesen Epilator braucht man wesentlich weniger, als wenn die Haare abrasiert werden. Wenn ich Hosen trage, dann ist die Anwendung erst nach 4 Wochen erforderlich.
Einen Epilator darf man nur für sich selbst verwenden, wie beim Rasierapparat. Er darf nicht an anderen Personen ausgeliehen werden. Es können dann Hautkrankheiten übertragen werden. Nicht unbedingt schlimme Erkrankungen aber diese können dann nach der Anwendung zur zeitweisen Hautrötung führen.

Epilator mit Lichtimpulse

Vor 3 Jahren hatte ich mir ein Epilator mit Lichtimpulse gekauft. Eigentlich müsste es nach der Beschreibung bei heller Haut und dunklen Haaren gut funktionieren. Da ich sehr empfindliche Haut habe, verwende ich die niedrigen Stufen. Unter den Achseln ist der Haarwuchs deutlich zurückgegangen. Am Kinn ist eine sehr hartnäckige Haare verschwunden.
An den Beinen kann ich leider keine deutliche Verbesserung erkennen. Nun muss dies nicht unbedingt am Gerät liegen, sondern einfach am Hauttyp und am Haarwuchs. Bei kleinerem Haarwuchs kann es durchaus erfolgreicher sein. Von der Sache ist das Gerät nicht schlecht. Aber wenn es sehr oft und lange benutzt wird, macht mein Gerät zur Zeit Probleme, es ist möglich, dass die Lampe bereits die maximale Lichtimpulsanzahl erreicht hat. Hier können Sie sich IPL Geräte Test ansehen, wo eine Bewertung anderer Nutzer erfolgt.

Weitere Methoden der Haarentfernung

Es gibt noch eine Methode. Das die Anwendung von Wasserstoffperoxid. Die Haare werden bei mehrmaliger Anwendung immer dünner und kleiner. Die Nachteilen bestehen in der umständlichen Anwendung. Man braucht viel Zeit und Geduld. Diese Chemikalien wird aber auch über die Haut aufgenommen. Bei der großen Hautfläche könnte es zu gesundheitliche Probleme kommen.

Abgelegt unter Lifestyle und Familie | Keine Kommentare »

Ukrainische Frauen wünschen sich eine Familie

Erstellt von retep11 am 18. Oktober 2017

Über viele Jahre wurde der Eindruck in den mittel- und osteuropäischen Ländern vermittelt, dass Westeuropa ein Schlaraffenland ist, wo die Euros an den Bäumen wachsen. Die Geschichtsbücher für die Schulen werden zum Beispiel durch Amerikaner geschrieben und dem entsprechend fällt auch die gegenwärtige Geschichtsschreibung in den Ländern aus. Es werden ganz bestimmte Zielsetzungen verfolgt.

Ein Teil der Umsiedler und zugezogenen Bürger aus den östlichen Ländern wohnten teilweise in sehr armen Dörfern und für sie ist der Umzug nach Deutschland wie ein Einzug in das Schlaraffenland. Viele von diesen verbreiten natürlich nur Informationen im schönsten Licht an die zurückgebliebenen Freunde und Familienangehörige über Facebook, Odnoklassniki, mail.ru usw.

Unsere Bekannten stellten z. B. in die sozialen Netze ein Bild mit einem großen Auto, mit der Bemerkung „Mein Geburtsgeschenk“ oder ein Bild von einer kleinen Jacht. Es ist nicht verwunderlich, dass die Zurückgebliebenen auch diesen Luxus möchten. Die Umstände werden natürlich nicht beschrieben und auch wie man in Deutschland lebt, wird gar nicht erst erwähnt. Gut, es ist besser mit Sozialhilfe zu leben, als überhaupt nichts zu bekommen, weil es einfach in der Heimat keine Arbeit gibt.
Mit dem Zusammenbruch der Sowjetunion und der Folgen der Perestroika kam es zu einem vollständigen Zusammenbruch der Wirtschaft auch in den Ostblockländern und der normalen Bevölkerung wurde all ihrer Ersparnisse beraubt.

Mit der Expansion der EU wurden große Teile der übrig gebliebenen einheimischen Wirtschaft vernichtet und die östlichen Länder in zu verkonsumierende Länder verwandelt. (Nicht nur in Polen, in der Slowakei oder in Rumänien sind fasst alle namhaften Supermärkte vertreten.) Eine kleine Schicht konnte aus der desolaten wirtschaftlichen Situation in den jeweiligen Ländern Profit ziehen und sich unglaublichen Reichtum aneignen, aber der überwiegende Teil der Bevölkerung verarmte. Besonders in einigen Dörfern ist das Leben alles andere als leicht. Wer kann den Traum von einem besseren Leben nicht verdenken. Trotz teilweiser sehr großer Armut überleben aber die Menschen.

Ich und meine Gattin verfügen über genügend Lebenserfahrung. Wir leben und arbeiten in Deutschland, in der Ukraine und in Tunesien. Meine Gattin hat viele Kontakte zu ukrainischen Frauen, welche zu ihren deutschen Männern gezogen sind bzw. waren und hat natürlich auch viele Freundinnen in der Ukraine. Nach unserem Eindruck scheitern einige ukrainisch-deutsche Ehen daran, dass der Altersunterschied zu groß ist. Ein Teil der sehr jungen Frauen wollen einfach nur weg und suchen den reichen deutschen Mann. Denken Sie bitte auch daran. Welche deutsche Frau zieht freiwillig von einer Großstadt in ein verlassenes Dorf? Warum sollte die ausländische Frau, welche bisher beruflich selbstständig war, als Hausfrau in ein Dorf eingesperrt werden und den ganzen Tag warten müssen, bis der Gatte am Abend von der Arbeit kommt. Irgendwann sind sie dann sehr unzufrieden.

Einige deutsche Männer sind aber auch selbst schuld, wenn sie nicht einen gleichwertigen (Bildungsstand und passenden Alter) Partner suchen. Oft versuchen sie etwas darzustellen, was sie nicht sind. Auch wenn es derzeit in den Ländern wirtschaftlich nicht so gut ist, diese Länder können auf eine sehr einflussreiche, mächtige und kulturelle historische Entwicklung zurückblicken. Z. B. das Bildungsniveau in der Ukraine war sehr hoch.

Wenn man sich auf die gleiche Ebene stellt und das Leben sowie die Menschen so akzeptiert, wie es traditionell ist, gewinnt man Achtung. Anders wird man nur als der „reiche Deutsche“ behandelt!
Meistens können sich nur etwas „reichere“ Frauen mit einem Hochschulabschluss die teuren Partneranzeigen leisten. Die Bilder sind entsprechend gestellt und zeigen nicht unbedingt die Person, wie sie im normalen Leben ist.
Viel der netten Frauen findet man nicht in einem Partnerportal.

Achtung vor professionelle Partnervermittlung!

Sie sollten auf jedem Fall vor professionelle Partnervermittlung mit organisierten Reisebus von einem Treffort zum nächsten vorsichtig sein. So wie in Deutschland ist die Partnervermittlung ein lukratives Geschäft geworden. Unter dem Vorwand, dem Deutschen soll es hier gut gehen, verdienen gleich ein ganze Reihe Leute richtig viel Geld. Solche organisierten Treffs kosten nur sehr viel Geld und dann können die eingeladenen Damen auch Hostessen sein, die eigentlich gar kein Partner suchen und nur auf Kosten der partnersuchenden Männer sich einen schönen Nachmittag machen.

In der Ukraine hat jeder sein Handy bzw. Smartphone und viele ein Laptop bzw. PC und über all gibt es Internetkaffees. Die Kommunikation über das Internet ist daher fasst immer möglich. Über Skype kann man hervorragend kommunizieren und sich bekannt machen. Miteinander sprechen und den Text schnell mit Google Translator übersetzen. (Tipp: Nur kurze Sätze mit alltäglichen Wörtern schreiben.)
Ein Dolmetscher sollte nur im Ausnahmefall hinzugezogen werden. Der übersetzt was er will und das kann schnell zum Missverständnis führen. In der Ukraine auch in Tunesien hat jedes Kaffee kostenfrei WIFI (WLAN).

Wenn man sich sehen will, dann setzt man sich in einen Bus und fährt für etwa 120 bis 140 Euro in die Ukraine und zurück.
Bis 90 Tage innerhalb 180 Tage benötigt man kein Visum. Seit diesem Jahr darf man von der Ukraine auch ohne Visum nach Europa. Es ist jedoch etwas komplizierter, da man an der Grenze eine Krankenversicherung und über ausreichend Geld nachweisen muss.

Man kann auch mit dem eigenen Auto in die Ukraine fahren. Das ist kein Problem. Das erste Mal mit einer Edelkarosse fahren ist jedoch nicht sinnvoll. Die Straßen sind teilweise sehr kaputt und mit geringer Bodenfreiheit kann man schon einmal auf der Straße aufliegen. (Mit unserer ÖL-Wanne beim Golf hatten wir etwas Glück und die Reparatur hatte nur 8-10 Std. gedauert.) Die E 40 nach Kiew ist so weit in Ordnung und mit jedem Auto befahrbar. In Kiew gibt es bewachte Parkplätze, wo man in der Nacht das Fahrzeug für wenige Griwna abstellt. In Kiew kann man sich eine Einraumwohnung (komplett eingerichtet mit Küche, Kühlschrank und Bad) zwischen 350 bis 400 Griwna (12-13 Euro) pro Nacht mieten und braucht so kein teures Hotel beziehen. In den anderen Städten dürfte es ähnlich sein. Das organisiert die zu besuchende ukrainische Frau. Sind die Preise zu hoch, dann stimmt etwas nicht. Dann kassieren der Vermieter und die zu besuchende Frau.

In der Ukraine ist es nicht ungewöhnlich, wenn ein Mann auf der Straße eine Frau sieht, die ihm gefällt, so wird diese angesprochen. Natürlich höflich und korrekt.
Zwischen der Ukraine und Deutschland gibt es in den Rechtsauffassungen im Detail einige Unterschiede. Ukraine ist ein christliches Land. Das Recht ist vergleichbar. Zu beachten sind aber auch die unterschiedlichen Lebens- und Wertvorstellungen, welche auch im Rechtssystem verankert sind. Vor allem sind auch noch viele Rechtsauffassungen aus der sozialistischen Periode übernommen.

Ich habe in Deutschland auf den Baustellen viele ukrainische, russische, slowakische und polnische Arbeitskräfte kennengelernt. Sie waren fleißig und haben hier Arbeit gemacht. In der Heimat geht jedoch alles etwas langsamer und mit einer Terminzusage nimmt man es nicht so genau. Man braucht also viel Geduld und auch Nerven.

Die ukrainischen Frauen möchten gern eine harmonische Familie

Die ukrainischen Frauen sind sehr selbstbewusst, fleißig und wünschen sich eine Familie. Sie legen sehr viel Wert auf ihr Äußeres, dementsprechend viel Zeit wird hierfür auch benötigt.
Ohne den ukrainischen Männern zu nah zu treten, sie lieben den Alkohol, einige sind teilweise sehr grob und brutal gegenüber ihren Frauen. Eine Geliebte gehört fast zum Alltag. Es ist verständlich, dass die Frauen einen Mann suchen, welcher sie respektiert und eine Familie wünscht. Wie bereits genannt haben viele Frauen eine gute berufliche Ausbildung mit Hochschulabschluss. Es ist vollständig klar, wenn sich die sprachliche Verständigung verbessert hat und der Deutsche ein Fließbandarbeiter ist, wird es auch aus der Sicht der Kommunikation und den unterschiedlichen Interessen auf Dauer nicht immer funktionieren. Analog funktioniert es auch nicht, wenn der Altersunterschied sehr groß ist. Die junge Frau möchte Tanzen und etwas erleben. Wenn Sie in ein deutsches 300-Seelendorf eingesperrt wird, verlöscht eines Tages der schöne Traum. Es ist immer wieder zu bewundernd, dass einige Frauen, welche über ein oder zwei Universitätsabschlüsse verfügen und in ihrer Heimat eine hohe Stelle im Business hatten, in Deutschland einfache Arbeiten ausführen, um sich nicht zu langweilen oder etwas zur finanziellen Absicherung der Familie beitragen.

Deutsche Männer stehen bei den ukrainischen Frauen hoch im Kurs, weil diese korrekt und fleißig sind. Bei der gegenwärtigen Entwicklung in Deutschland könnte man auch darüber nachdenken, die Ukraine als Fluchtort auszuwählen, wobei es kein ideales Einwanderungsland ist. Es gibt aber eine Reihe von nicht zu unterschätzende Vorteile. Die Deutschen sind sehr herzlich willkommen. Sie werden besonders wegen ihres Fleißes und ihrer Korrektheit geachtet. Die Westukraine gehörte viele Jahre zu Habsburg/Ungarn und dies hat diesen Landesteil entsprechend geprägt. In den Karpaten wohnten früher relativ viele Deutsche und machten etwa 12% der Bevölkerung aus. Ich denke, korrekt gut arbeitende Handwerker haben hier ein gutes Betätigungsfeld. Ich bin mir nicht ganz sicher, aber es dürfte hier keinen Meisterzwang wie in Deutschland geben. Die hier arbeiten nenne sich zwar Meister, sind aber keine.

Die Gründung und der Betrieb eines kleinen Unternehmens ist gegenüber früher relativ einfach geworden. Auch die finanzielle Belastung gegenüber Deutschland ist erheblich geringer. Eine VOP 2 (Privatunternehmen) lässt sich sehr einfach gründen und man bezahlt monatlichen eine Pauschale an Steuern von 640 Griwna und 704 Griwna in die Rentenkasse. Dazu benötigt man noch einen Buchhalter. Wenn er alles macht, dann kostet es insgesamt 3000 Griwna (100 Euro) pro Monat. Konkurrenz gibt es wenig, wenn man gut und mit hoher Qualität arbeitet. Haftpflichtversicherung und Berufsgenossenschaft gibt es nicht. Es ist kein Fall bekannt, wo eine Privatperson zur Haftung herangezogen wurde. Es gibt natürlich noch andere Unternehmensformen.

Wer sich für eine kleine Farm interessiert, der hat hier relativ viele Möglichkeiten. Er kann ohne Probleme seine Erzeugnisse auf dem Basar verkaufen. Dies gehört zur VOP 1 ist noch preisgünstiger, 512 Griwna (17 Euro) pro Monat an Steuern und Rentenkasse. Das ist natürlich immer zu bezahlen, auch wenn man kein Umsatz erzielt.

Wer nicht unbedingt ortsgebunden ist, hat viele Möglichkeiten so auch bei seiner Liebsten in der Ukraine zu wohnen und gemeinsam eine neue Existenz zu schaffen. Wie bereits genannt, die Ukraine ist kein Einwanderungsland.

Es ist aber ein wunderbares großes Land. Wenn ich hier lebe, dann erinnert es mich an die ehemaligen DDR-Zeiten, vor allem die zwischenmenschlichen Beziehungen. Wenn man in der Ukraine wohnen möchte, dann braucht man ausreichend Geduld, um die bürokratischen Hürden zu überwinden. Die deutsche Punktlichkeit und Korrektheit fehlt.

Nachfolgend habe ich ein Video eingefügt, wie das normale Leben in einer kleine Stadt in Transkarpatien in der Ukraine erfolgt.

Zum Beispiel sind Sie 2 Jahre verheiratet, so bekommen Sie ohne Schwierigkeiten ein D-Visum und können ein Jahresaufenthalt beantragen. Man bekommt das Visum aber auch, wenn man gerade verheiratet ist. (Achtung! Das Visum gilt 90 Tage ab den Tag, wo man es bei dem Konsulat beantragt. Auch wenn man auf dem Antragsformular einen anderen Zeitraum beantragt.) Zunächst kann eine einjährige Aufenthaltsgenehmigung und später eine unbefristete Aufenthaltsgenehmigung beantragt werden. Letzte hat den Nachteil, dass man laut dem Zollgesetz dann nicht mehr mit einem deutschen Auto in der Ukraine fahren darf, bzw. man muss aller 5 Tage über die Grenze und zurück. Die Aufenthaltsgenehmigung für ein Jahr kostet in Kiew 400 Griwna. In unserem Oblast wollen sie 250 Dollar.

Es gibt auch spezialisierte Dienstleister, die den Aufenthalt organisieren. Die erforderlichen Unterlagen müssen Sie selbst zur Verfügung stellen, und für die Abgabe dieser Dokumente sowie eventuell noch eine Übersetzung (10-20 Euro) einfügen, soll man zwischen 700 bis 1900 Dollar bezahlen. Ein sehr guter Verdienst für das Anstellen bei der zuständigen ukrainischen Behörde. Eine Verkäuferin in einer kleinen Stadt bekommt 1500 Griwna und eine Lehrerin 4500 Griwna, das entspricht etwa 50 bzw. 150 Euro. Ein Westeuropäer verfügt eben über unermesslichen Reichtum und muss gemolken werden.

Hören Sie auf Ihren ukrainischen Partner. Er oder sie sollte solange suchen, bis die günstigste Variante zum Aufenthalt gefunden wurde. Deutsches Verhalten, wie man es bei einigen Touristen im Ausland erlebt, ist nicht angesagt, sonst ist das Sparschwein sehr schnell alle. Es ist zum Anfang nicht so einfach, das richtige Maß zu finden. Man gibt einfach zu viel Geld für eine einfache Dienstleistung und erwartet die gleiche Qualität wie in Deutschland. Das ist jedoch nicht der Fall. Sind Sie etwas zurückhaltend und lassen Sie die Sachen von Ihrem ukrainischen Partner machen. Sie kennen die Relationen und die Mentalität. Ehrgeiz ist fehl am Platz. Über die Kleidung und Schuhe einer ukrainischen Frau möchte ich mich nicht auslassen. Den Unterschied gegenüber einer deutschen Frau werden Sie recht schnell herausfinden.

Abgelegt unter Lifestyle und Familie | Keine Kommentare »