Sydora Magazine health and family
sydora.de verwendet Cookies von Google und facebook. Weitere Informationen.

   Sydora Online-Magazin | Kultur und Länder | Gesundheit | binationale Familie |Bad Klosterlausnitz - Bücher | Sydora-Blog | Impressum

Nelia Sydoriak im Thermalbad in Bad Klosterlausnitz 2013

Das Thermalbad in Bad Klosterlausnitz ist ab 12 Uhr textilfrei und ist daher vormittags in zwei Bereiche geteilt. Die Textilzone umfasst das große Becken mit Wellenbad, das Natronbecken und das Außenbecken mit einer hohen Salzkonzentration. Textilfrei sind der Saunabereich und Teile des Wasserbeckens.
Wer nur den Thermalbereich nutzen möchte, also ohne Sauna, spart gegenüber den anderen Thermalbädern in Mitteldeutschland an Eintrittsgeld. Die Konzentration des Thermalsolewassers im Außenbecken liegt bei 12 %. In Deutschland gibt es nur wenige Thermen mit dieser hohen Sohlekonzentration. Dieses Wasser ist gerade für die Gesundheit der Haut und für die Gelenke nützlich. Ebenso erfolgt ein positiver Einfluss auf die Muskulatur und der Stoffwechsel im Körper wird angeregt. Mit zunehmendem Alter versauert unser Körper. Industriell verarbeitete Lebensmitteln und Kaffee trinken beschleunigt diesen Prozess. Sie wirken sich ungünstig auf unseren Stoffwechselprozess aus. Alkalisches Wasser, wie zum Beispiel das Trinken von Wasser mit Coral-Mine, wirkt von innen diesem Prozess entgegen. Daneben wirkt sich aber auch das Baden im Natronbecken positiv aus. Von außen wird so zusätzlich der Stoffwechselprozess durch Entsäuerung und Entgiftung angeregt. Dieses alkalische Wasser wirkt sich zusätzlich auch positiv auf die Haut aus. Die Haut wird samtweich.

Auf dem Gebiet der ukrainischen Karpaten gibt es mehrer gute Thermalbäder, die wir auf einer anderen Seite vorstellen.


 © Sydora Online-Magazin: Kultur und Länder | Impressum  | E-Mail  | 12/2014