Gesundheit und Familie



Nelia Sydoriak-Rauch
Nelia Sydoriak

Сильнейшая защита от всего негатива и опасностей!


  • Meta

  • Abonnieren


  • Projekt „Die Rehabilitation mit der Hilfe von Tennis“

    Erstellt von Nelia Sydoriak-Rauch am Samstag 1. Juni 2013

    „Die Bewegung kann fast alle Arzneimittel ersetzen, aber keine Arzneimittel können die Bewegung ersetzen“ – I. P. Pavlov (der berühmte Physiologe des 19. Jahrhunderts).

    Das Projekt wurde von Vladimir Zhalko-Titarenko entwickelt. Der einzigartige Tennisspieler der Welt, der es geschafft hat, die Diagnose Zerebralparese (ICP) zu überwinden und jetzt mit professionellen Tennisspielern spielt. Das ist ein Sonderfall in der Geschichte des Tennis.

    Es gibt eine große Zahl von jungen Menschen, Männer und Frauen aller Altersgruppen, die eine Verletzung des Bewegungsapparates haben und rehabilitiert werden müssen. Körperliche Bewegung ist das beste Mittel zur Wiederherstellung und Rehabilitation. Gegenwärtig werden Physiotherapie, Übungen an Fitness-Geräten und manuelle Techniken angewendet. Diese haben keine wettbewerbsfähige Komponenten und sind daher nicht so sinnvoll.

    Tennis spielen als Sport hat eine Reihe von sehr wichtigen Eigenschaften zur Rehabilitation. Dazu zählen:

    • Es ist prestigeträchtiger Sport in der Welt.
    • Es entwickelt einen koordinierten Komplex von vestibulären, visuellen, emotionalen und Bewegungsreaktionen.
    • Tennis ist eine Sportart, wo die Verwendung von nur einer (linken oder rechten) Hand erlaubt ist. Dadurch ist es Personen mit einem Gliedmaßendefekt trotzdem, in voller Stärke zu spielen.
    • Auch für Menschen mit defekten Beinen gibt es die Möglichkeit zu trainieren. Wegen der besonderen Eigenschaften der Bio-Energie kann Tennis erfolgreich für die Rehabilitation gelten. Schlüssige Beweise dafür ist z. B. Vladimir Zhalko-Titarenko, Behinderte seit der Kindheit, er hat einer linksseitigen Hemiparese (Linkshänder Hemiplegie). Als Folge des systematischen Tennisunterrichtes konnte er eine professionelle Fähigkeit erreichen, die es ihm erlaubt als Berufssportler zu spielen. Er ist der einzigste Tennisspieler in der Welt mit einer solchen Krankheit.
    • Tennis – macht es möglich, nicht nur zu heilen, sondern sich gesund zu fühlen. Es trägt zur Besserung des gesundheitlichen Zustandes des Körpers bei.

    Das Hauptziel dieses Projektes ist die Anpassung an das Leben für die Menschen mit einer Behinderung. Es ist auch geplant, junge drogensüchtige Menschen in das Projekt einzubeziehen.

    Der Hauptberater des Projekts ist der Experte Nikolai Kanaryukov.

    Dieses Projekt sollte als ein internationales Programm entwickelt werden. Die weltweit führenden Tennis-Länder, wie Frankreich, Australien oder USA haben solche Projekte zurzeit nicht.

    Kontakt Ukraine
    zhtpromotion.com.ua