Gesundheit und Familie



Nelia Sydoriak-Rauch
Nelia Sydoriak

Сильнейшая защита от всего негатива и опасностей!


  • Meta

  • Abonnieren


  • Knoblauch für Ihre Gesundheit

    Erstellt von Nelia Sydoriak-Rauch am Sonntag 13. April 2014

    Knoblauch war bereits wegen seiner gesundheitsfördernden Wirkung im antiken Griechenland und in Ägypten bekannt und fand in der Heillehre Anwendung. Es stärkt den Kreislauf und die Immunabwehr.
    Knoblauch ist wahrscheinlich die beste natürliche Nahrung. Er ist einer der Gründe, warum Menschen, die sich an die Mittelmeer-Diät halten, ein langes und gesundes Leben haben.
    Die Herzfunktionen verbessern sich bereits nach wenigen Wochen, wenn täglich 1 bis 2 frische Knoblauchzehen (ca. 9g) gegessen werden. Analog gilt dies auch als Schutz für Infektionen. Der Knoblauch wird nicht gekocht, sondern wird dem Essen im frischen Zustand zugegeben.

    Knoblauchzwiebeln

    Knoblauch gegen Hirntumore

    In einer Studie in der Zeitschrift der American Cancer Society wird nachgewiesen, dass die organischen Schwefelverbindungen in Knoblauch wirksam gegen Glioblastom sind. Glioblastom ist der häufigste und aggressivste maligne primäre Hirntumor beim Menschen. Die organischen Schwefelverbindungen eignen sich für die Behandlung von Patienten mit Hirntumoren. Durch ihren natürlichen Ursprung sind diese für den Körper viel besser als die Verwendung von synthetischen Behandlungsmöglichkeiten.

    Um die Vorteile der potenziellen Anti-Krebs-Eigenschaften von Knoblauch zu erreichen, ist es notwendig, ein sauberes Stück von frischem Knoblauch abzuschneiden. Dieses sollte 15 Minuten liegen, bevor es als Nahrung verzehrt wird. Diese Zeit ermöglicht es, kostenlos Enzyme (Alllinase), die Anti-Krebs-Verbindungen, herzustellen. [1]

    Knoblauch gegen viele Erkrankungen

    Mitarbeiter der University of Washington haben bereits gezeigt, dass Knoblauch 100-mal wirksamer ist, als die beiden beliebten Antibiotikum zur Bekämpfung von Krankheiten des Magen-Darm-Traktes, die lebensmittelbedingte Bakterien verursachen. [1] Menschen, die regelmäßig ausreichend Knoblauch essen verringern ihr Risiko an Magenkrebs zu erkranken um mehr als die Hälfte.

    Knoblauch hat eine antibiotische Wirkung gegen bakterielle, virale und pilzbedingte Infektionserreger, wie Gastroenteritis, Erkältung und Grippe.

    Knoblauch bewirkt eine Gefäßerweiterung und senkt dadurch das Risiko für Blutgerinnsel. Durch die Erweiterung der Gefäße sinkt der Blutdruck.

    Der Cholesterinspiegel wird um etwa 10 Prozent gesenkt. Gerade nach dem Essen wird der Anstieg des Blutzuckerspiegels gehemmt.

    Störend kann der Geruch aus dem Mund sein. Abhilfe hierfür kann durch das Kauen von Petersilie oder einer Kaffeebohne erreicht werden. [2]

    Ergänzende Informationen: HIV, Krebs und weitere Krankheiten heilbar

    Quelle:
    [1] Чеснок убивает клетки рака мозга без побочных эффектов
    [2] Polunin, Miriam; Die 50 besten Lebensmittel für Ihre Gesundheit, 1997 Dorling Kindersley Limited, 2013 Lizensausausgabe von garant Verlag, S. 43