Gesundheit und Familie



Nelia Sydoriak-Rauch
Nelia Sydoriak

Сильнейшая защита от всего негатива и опасностей!


  • Meta

  • Abonnieren


  • Aromatherapie gegen Schlafstörungen

    Erstellt von Nelia Sydoriak-Rauch am Mittwoch 25. September 2013

    In der modernen Gesellschaft sind eine Reihe von sogenannten Zivilisationskranken entstanden. Neben der Gewichtszunahme durch Bewegungsmangel und schlechter Ernährung hat sich die Qualität des Schlafens verschlechtert. Wie der Schlaf erfolgt und welche Bedeutung er hat, ist bisher wissenschaftlich noch nicht vollständig geklärt. Daher werden wissenschaftliche Studien zum erholsamen Schlaf durchgeführt. Es ist wichtig nach neuen Wegen zu suchen, wie sich der Schlaf verbessern kann. Selbst beeinflussen kann man die Qualität der Liegefläche, die die länge der Schlafenszeit, die 8 Stunden pro Tag betragen sollte, und weitere Einflüsse. Dazu zählen, nicht mit vollem Bauch ins Bett gehen, versuchen sich nicht vor dem Schlafengehen mit Problemen zu beschäftigen, damit man nicht stundenlang im Bett grübelt. Ebenso ist das Nickerchen vor dem Fernseher vor dem Schlafengehen nicht gut.

    Schlafende Frau

    Neue wissenschaftliche Erkenntnisse basieren auf die Idee der Verwendung einer Aromatherapie als Alternative zur Einnahme von Schlafmittel. Die Schlafmittel lösen das Schlafproblem nicht, können aber zur Abhängigkeit führen. Die Psychopharmaka, wie Benzodiazepine manipulieren das Gehirn. Modernere Schlafmittel verstärken die Wirkung der Gamma-Amino-Buttersäure, ein Hirnbotenstoff, welcher für die Einschlafphase verantwortlich ist. Aber auch diese führen zu einer Abhängigkeit.
    Bei der richtigen Verwendung kann die Aromatherapie Ihnen eine bessere Schlafqualität bringen und sich sogar auf die Schlaflosigkeit beseitigen.

    Die Anregungen durch Aromen

    Wir alle wissen, dass bestimmte Aromen entspannen wirken. Die Aromatherapie nutzt die Wirkung dieser entspannenden Düften, um tiefer zu schlafen. Wirksame Düfte für einen tiefen Schlaf stammen von Lavendel und Vanille. Die praktische Aromatherapie empfiehlt für die Verbesserung des Schlafes Aromen auf natürlicher pflanzlicher Basis . Es gibt verschiedene Aromatherapieprodukte, die auch unterschiedlich angewendet werden. Zum Beispiel können Sie mit einem Spray Ihre Kissen mit dem Duft besprühen. Unabhängig davon, für welche Variante Sie sich entscheiden, Sie sollten sorgfältig den gewünschten Duft auswählen.
    Die Schönheit an der Anwendung der Aromatherapie als Schlafmittel ist, dass es keine schädliche Wirkung auf Sie hat. Die Aromatherapie kann aber auch eine beruhigende Phase eingebaut werden, um eine Entspannung zu schaffen. Versuchen Sie die Kombination von Aromatherapie mit einem warmen Bad, eine Tasse Kamillentee trinken oder etwa halbe Stunde ein Buch lesen, um sich für den Schlaf vorzubereiten.

    Integrieren Sie die Aromatherapie in Ihre übliche Schlafenszeit. Denken Sie bitte bei der Verwendung daran, es soll die Ursachen der Schlaflosigkeit oder Schlafstörungen beheben. Die Wirkung wird nicht so schnell erfolgen, wie sie bei chemischen Schlafmitteln erfolgt. Diese Schlafmittel, wie bereits oben genannt, behandeln nur die Symptome aber nicht die Ursachen. Die Aromatherapie soll Ihnen helfen, zu entspannen und tief zu schlafen ohne die unnatürlichen Schlafmittel. Auf lange Sicht wird es Ihnen helfen, eine normale Schlafroutine zu entwickeln.

    Die Ergebnisse von Studien

    Es gibt verschiedene Studien (Wesleyan University), die belegen, dass Lavendel die Schlafqualität verbessert. Wer in der Nacht tief schläft, wacht am nächsten Morgen mit mehr Energie auf. Interessant ist auch, dass in einer anderen Studie eine positive Wirkung von Lavendel bei Demenz-Patienten mit Angst-und Schlafstörungen entdeckt wurde.
    Lavendel Aromen verlangsamen Ihre Herzfrequenz und Blutdruck, damit kommt man leichter in den parasympathischen Zustand und somit auch eher in den Tiefschlaf.